Montag, 16. Juni 2014

110 km mit dem Mountainbike

Heute war ich "im Auftrag" unterwegs und habe dafür 110 km mit dem Mountainbike zurückgelegt.

Strecke: Dresden - Riesa - Großenhain - Meißen - Dresden.

Es ging nur einmal ordentlich bergauf, hat Spaß gemacht und das Wetter war perfekt. Den Hauptteil habe ich über den Elberadweg und über Landstraßen (parallel zu Bundesstraßen) zurückgelegt. Ist sicherer.

Sonntag, 15. Juni 2014

Auf dem Malerweg von Burg Hohnstein zum Kuhstall und zurück bis zur Kirnitzschtalbahn (30 km Gesamtstrecke)

Der gestrige Samstag war der kühlste Tag der gesamten Woche und deshalb für eine Wanderung am besten geeignet.

Gestartet bin ich um 09:30 Uhr am Markt in Hohnstein (vor dem Eingang zur Burg). Es ging auf dem Malerweg zum Kuhstall (oberhalb des Kirnitzschtales). Dabei wurden passiert: Polenztal, Brand, Brand-Stufen, Waitzdorf, Goßdorf-Kohlmühle, Altendorf, Dorfbachklamm (gefährlicher Abstieg wg. Unterspülungen), Flößersteig (teilweise sehr schwierig wg. Steigeisen u.ä.), Dietrichsgrund, Räumichtweg, Haussteig, Kuhstall, Himmelsleiter (direkt über dem Kuhstall); Rückweg zur Endstation der Kirnitzschtalbahn (Lichtenhainer Wasserfall) über Kuhstallstr. und Münzborn.

Es war eine anstrengende, aber lohnenswerte Tour für die ich (inkl. Pausen) knapp 9 Std. gebraucht habe. Der Weg war das Ziel.

Die Strecke entspricht den Etappen 3 und 4 der offiziellen Malerweg-Wanderroute. Sehr zu empfehlen.

Sonntag, 1. Juni 2014

Ordentlich durchgezogen ...

70 km mit dem Mountainbike: Dresden-Pieschen - Radebeul - Coswig - Meißen - Diesbar-Seußlitz - [Personenfähre F28] - Niederlommatzsch - Zehren - Meißen Domplatz - Coswig - Radebeul - Dresden-Pieschen. Die Sorgen werden davon nicht kleiner, aber der Weg ist das Ziel.